Vortrag 25.09.2018 18.30 Uhr Degginger

Stadt als Labor
Urs Kumberger
teleinternetcafe, Architektur und Urbanismus, Berlin

Regensburg braucht ein Kreativ-Quartier.
Wir konnten teleinternetcafe aus Berlin- Gewinner des städtebaulichen Ideenwettbewerbs Kreativ-Quartier München- für einen Vortrag gewinnen. Urs Kumberger wird uns über die Arbeitsweise des Büros im allgemeinen und das Projekt Kreativquartier München im besondern berichten- für freuen uns auf einen sicher spannenden und auch hochaktuellen Abend.


TELEINTERNETCAFE Architektur und Urbanismus (2011 in Berlin gegründet) verfolgt einen multiperspektivischen Ansatz und das Prinzip geteilter Autorenschaft sowohl in der Praxis als auch in der Lehre und Forschung. Die Arbeit von Marius Gantert, Andreas Krauth, Urs Kumberger und Verena Schmidt bewegt sich an der Schnittstelle von Architektur und Städtebau. Sie ist geprägt durch prozesshafte Entwicklungsstrategien, kooperative Herangehensweisen sowie einen experimentellen Umgang mit Gebäude- und Freiraumtypologien. Die Auseinandersetzung mit dem Ort und dem Situativen bildet jeweils den Ausgangspunkt für die Suche nach neuen, offenen Formen von Stadt. Seit dem Wintersemester 2017/18 hat TELEINTERNETCAFE Architektur und Urbanismus die Vertretungs-Professur für das Fachgebiet Entwerfen und Stadtplanung an der Technischen Universität Darmstadt inne. Das Fachgebiet wird in wechselnden Konstellationen von zwei Büropartnern pro Semester gemeinsam betreut.

AUSZEICHNUNGEN
2016: 26. DEUBAU-Preis für junge Architektinnen und Architekten, Auszeichnung für das Projekt Kreativquartier München mit Treibhaus Landschaftsarchitektur
2014: Förderpreis der Landeshauptstadt München, Nominierung im Bereich Architektur, Ausstellung in der städtischen Galerie Lothringer 13, München mit Gerko Schröder