Veranstaltungshinweis: | 25.09.2013 | 19.00 Uhr | im Haus der Architektur
Waisenhausstraße 4, 80637 München

Dipl.-Ing. Lutz Heese, Präsident der Bayerischen Architektenkammer,
im Gespräch mit Dipl.-Ing. Andrea Gebhard, Präsidentin des Bundes Deutscher Landschaftsarchitekten,
und Dipl.-Ing. (FH) Christian Bernreiter, Landrat des Landkreises Deggendorf

„Stadt - Land - Flut:
Konzepte gegen das Hochwasser"


Die Hochwasserkatastrophe im Juni 2013 hat weite Gebiete um Elbe und Donau verwüstet zurückgelassen. Flutwellen infolge von gebrochenen Dämmen haben berufliche Existenzen vernichtet und privates Eigentum zerstört. Die Menschen, die in den hochwassergefährdeten Gebieten zu Hause sind, möchten trotz allem ihre Heimat nicht verlassen. Sie benötigen Unterstützung - nicht nur finanzieller Art, sondern vor allem beim Wiederaufbau und präventiv beim Schutz vor weiteren Flutkatastrophen.

Architekten, Landschaftsarchitekten und Stadtplaner sind dabei in besonderer Weise gefordert. Es geht um die Schadenserfassung und -feststellung, um Objektplanung und Baubetreuung, aber auch um eine dem Leben am Fluss angepasste Stadtplanung und eine den Belangen des Hochwasserschutzes gerecht werdende Renaturierung von Flüssen.

Wie können Planer konkret dazu beitragen, solche Katastrophen künftig zu vermeiden? Welche Rolle spielt dabei die Bauleitplanung? Müssen mögliche Gefährdungen durch Hochwasser bereits im Baugenehmigungsverfahren berücksichtigt werden? Und wie ist die Politik in diesem Zusammenhang gefordert?

Diesen und weiteren Fragen geht die Bayerische Architektenkammer in einer Podiumsdiskussion nach, die am 25. September 2013 um 19:00 Uhr im Haus der Architektur stattfindet
Einladung als PDF